Wer weiterliest, wird erschossen

HISTOX Zeit und Geschichte

Am 8. Mai 2013 eröffnete die Ausstellung „Wer weiterliest, wird erschossen…“. Aus Anlass des 80. Jahrestages der Bücherverbrennung auf dem Opernplatz am 10. Mai. ist sie bis zum 7. Juni in der „Kommode“ in Berlin zu sehen.

Europeana – Europas digitale Bestände erkunden

HISTOX Zeit und Geschichte

Europeana ist eine von der Europäischen Kommission geförderte digitale Bibliothek. Mehr als 1500 Institutionen, von der British Library bis zu kleinen Lokalmuseen tragen dazu bei. Europeana macht es möglich, die digitalen Bestände Europas zu erkunden. Sie bietet Gelegenheiten für Entdeckungen und zum Netzwerken in einer mehrsprachigen Umgebung, in welcher die Nutzer sich einbringen und von der reichen Vielfalt von Europas …

NS-Vergangenheit niedersächsischer Landtagsabgeordneter

HISTOX Zeit und Geschichte

Die Studie „Die NS-Vergangenheit späterer niedersächsischer Landtagsabgeordneter“ von Stephan A. Glienke liegt seit Januar 2012 vor. Erstellt im Auftrag des Präsidenten des Niedersächsischen Landtags, der auch der Herausgeber ist, ist die Untersuchung die erste, die die NS-Vergangenheit von Parlamentariern in der alten Bundesrepublik untersucht. Zugrunde liegen der Untersuchung die Biographien von 755 Abgeordneten der Jahrgänge bis 1928. Dabei wurde 204 …

70. Geburtstag von Joachim Perels, Hannover

HISTOX Zeit und Geschichte

Rechtsstaatliche Demokratie und Erbschaft des Nationalsozialismus in der frühen Bundesrepublik Symposium zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Joachim Perels am 21./22. April 2012 im Leibniz-Haus Hannover Symposium von Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. in Zusammenarbeit mit der Leibniz Universität Hannover, dem Institut für Politische Wissenschaft und der Redaktion Kritische Justiz. Seit Gründung der Bundesrepublik ist die Abgrenzung vom Nationalsozialismus …

Marcel Reich-Ranicki, Rede zur Befreiung von Auschwitz (2012)

HISTOX Zeit und Geschichte

Die Rede von Marcel Reich-Ranicki im Deutschen Bundestag zum Gedenken an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee dokumentiert der Deutsche Bundestag auf seiner Website als Text und als Video. Reich-Ranicki beschreibt einen Tag im Warschauer Ghetto, den 22. Juli 1942. Er war anwesend, als die SS dem Judenrat des Ghettos eröffnete, dass die …