A Selection of My German Publications

2008 – 2013

Recht und Richter. Verfahrensrechtliche Aspekte der Nürnberger Prozesse, in: Kim C. Priemel/Alexa Stiller (Hrsg.), NMT. Die Nürnberger Militärtribunale zwischen Geschichte, Gerechtigkeit und Rechtschöpfung, Hamburg 2013, S. 525-546 Bestellen

Geschmäht, bedroht, gefoltert – Hans Litten und der Kampf um das Recht, Rechte zu haben. Vortrag am 25. Januar 2013 zum Tag des bedrohten Anwalts und zum Gedenken an Hans Litten Lesen

Tagungsbericht:Deutsch – Japanisches – Koreanisches Rechtswisssenschaftliches Nachwuchswissenschaftler-Forum, 13.02.2009-21.02.2009, Tokio, auf H-Soz-u-Kult. Lesen

„…sind in den Ruhestand zu versetzen.“ Zur Verfolgung jüdischer Richter und Staatsanwälte in Sachsen während des Nationalsozialismus. Sächsisches Staatsministerium der Justiz (Herausgeber). Dresden, September 2008. Lesen

Feindstrafrecht, Terror durch Normen, geduldete Devianz. Zur Rolle der Juristen im NS-System. Einige Anmerkungen zum Nürnberger Juristenprozess 1947. in: Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, Villa ten Hompel (Hrsg.): Juristische Zeitgeschichte Band 16, Leipzig – Nürnberg – Den Haag. Neue Fragestellungen und Forschungen zum Verhältnis von Menschenrechtsverbrechen, justizieller Säuberung und Völkerstrafrecht, S. 40 – 47., Recklinghausen, September 2008. Bestellen

2000 – 2007

Berufsverlust  und Entwürdigung – einige Anmerkungen zu 73 sehr unterschiedlichen Doktortitelträgern, in: Thomas Henne (Hrsg.), Die Aberkennung von Doktorgraden an der Juristenfakultät der Universität Leipzig 1933 – 1945, Leipzig 2007, S. 73-83. Bestellen

Kurzbiographie Dr. Hartmut Bruno Erich Berlet (1899 – 1969), Strafverteidiger in politischen Verfahren, in: Thomas Henne (Hrsg.), Die Aberkennung von Doktorgraden an der Juristenfakultät der Universität Leipzig 1933 – 1945, Leipzig 2007, S. 85-87. Bestellen

Rezension: Steffen Radlmaier (Hrsg.): Der Nürnberger Lernprozeß. Von Kriegsverbrechern und Starreportern, Frankfurt am Main 2001 und das gleichnamige Hörbuch: Inszenierte Lesung der Texte mit Wolf Frass, Sascha Icks und Josef Tratnik, 2 CDs, Frankfurt am Main 2005, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 2006 (Heft 6), S. 600-601.

Rezension: Stefan Klemp: “Nicht ermittelt”. Polizeibataillone und die Nachkriegsjustiz – Ein Handbuch (= Geschichtsort Villa ten Hompel, Schriften 5), Essen 2005 und Annette Weinke: Die Verfolgung von NS-Tätern im geteilten Deutschland. Vergangenheitsbewältigungen 1949-1969 oder: Eine deutsch-deutsche Beziehungsgeschichte, Paderborn u.a. 2002 in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 2006 (Heft 1), S. 90-91.

Rezension: Marc von Miquel: Ahnden oder Amnestieren. Westdeutsche Justiz und Vergangenheitspolitik in den sechziger Jahren, Göttingen 2004, in: Newsletter des Fritz-Bauer-Instituts, Nr. 27, Herbst 2005, S. 64

Rezension: Norbert Haase/Birgit Sack (Hrsg.): Münchner Platz, Dresden. Die Strafjustiz der Diktaturen und der historische Ort. Leipzig 2001, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 2003, (Heft 9), S.871

Records of Hatred and Efficiency. Collecting German Archival Information. Yad Vashem Magazine, Spring 2002, p. 11

Rezension: Hans-Ulrich Ludewig/Dietrich Kuessner: “Es sei also jeder gewarnt”. Das Sondergericht Braunschweig 1933-1945. Wolfenbüttel 2000, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 2001, (Heft 10), S. 954