Ahndung von NS-Verbrechen nach 1945

HISTOX Recht und Justiz

Am 9. November um 20 Uhr halte ich einen Vortrag zum Thema „Verdrängung, Verjährung, Verfolgung – Die Ahndung von NS-Verbrechen in beiden deutschen Staaten im Kalten Krieg“. Veranstalter_in ist der Arbeitskreis kritischer Jurist_innen Freiburg. Veranstaltungsort ist Hörsaal 1199 im Kollegienhaus I, Platz der Alten Synagoge 3, 79098 Freiburg.

Rezension – Klaus Marxen, Weiheraum

HISTOX Cultural Studies, Gerichte, Recht und Justiz

Weiheraum heißt der Roman von Klaus Marxen, der seit 1993 an der Humboldt-Universität tätig ist. Der Titel, erläutert der Strafrechtsprofessor a.D. in einer Vorbemerkung „Über Wirklichkeit und Wahrheit“ (5), bezieht sich auf einen Raum im Wiener Landesgericht für Strafsachen, in dem an die 1184 Opfer der NS-Justiz in Wien erinnert wird. Vor diesem Hintergrund erzählt Marxen zwei Familiengeschichten zwischen 1880 …

Sexualitäten und Justiz

HISTOX Recht und Justiz, Zeit und Geschichte

Der Kampf um eine selbstbestimmte Sexualität frei von (staatlicher) Diskriminierung hat in den letzten Jahrzehnten einige wesentliche Fortschritte erzielt. Die dritte Gewalt spielt in dieser Entwicklung eine ambivalente Rolle. Sie bezieht die vorherrschenden Annahmen auf den individuellen Fall und ist gleichzeitig dem Schutz der Rechtssphäre der einzelnen Personen verpflichtet. Dabei kam und kommt ihr anhand von Begriffspaaren wie gesund – …

Tief im amerikanischen Sektor

HISTOX Stadt Land Fluss

Im Mai und im Juli habe ich für die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin einen Stadtrundgang angeboten, der das Jahresthema der LPB, die berlinisch-amerikanischen Beziehungen, aufgegriffen hat. Die USA haben nach 1945 in den Innenstadtbezirken zahlreiche historische Erinnerungen hinterlassen: John F. Kennedy am Rathaus Schöneberg, Checkpoint Charlie und Rosinenbomber, der RIAS. Das eigentliche Zentrum der US-Präsenz aber war Dahlem im …

Geschichte im Gerichtssaal

HISTOX Bildung und Lernen, Gerichte, Zeit und Geschichte

Zeugnisformen. Berichte künstlerische Werke und Erzählungen von NS-Verfolgten. So heißt ein 2015 von Dagi Knellessen und Ralf Possekel im Auftrag der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft” (EVZ) im Jahr 2015 herausgegebener Band, der die Ergebnisse von fünf Seminaren zur Bildungsarbeit mit Zeugnissen dokumentiert. In 27 Beiträgen untersuchen die Autorinnen und Autoren, welche Möglichkeiten der Vermittlung sich aus der umfangreichen Überlieferung …