Geschichte im Gerichtssaal

HISTOX Bildung und Lernen, Gerichte, Zeit und Geschichte

Zeugnisformen. Berichte künstlerische Werke und Erzählungen von NS-Verfolgten. So heißt ein 2015 von Dagi Knellessen und Ralf Possekel im Auftrag der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft” (EVZ) im Jahr 2015 herausgegebener Band, der die Ergebnisse von fünf Seminaren zur Bildungsarbeit mit Zeugnissen dokumentiert. In 27 Beiträgen untersuchen die Autorinnen und Autoren, welche Möglichkeiten der Vermittlung sich aus der umfangreichen Überlieferung …

Humboldt-Forum und Kolonialgeschichte

HISTOX Zeit und Geschichte

In Ausgabe 7/2015 der Blätter für deutsche und internationale Politik kristisiert der Historiker und Afrikawissenschaftler Jürgen Zimmerer in einem Beitrag unter dem Titel Humboldt-Forum: Das koloniale Vergessen die Konzeption für die Ausstellungen, die im Nachbau des alten Berliner Stadtschlosses gezeigt werden sollen. In der Zusammenführung aller ethnologischen und „völkerkundlichen“ Sammlungen im Zentrum Berlins komme in dem Projekt ein Maß an …

Bis 24.11.2013 Ausstellung. Wir waren Nachbarn, Jüdische Sozialgeschichte

HISTOX Zeit und Geschichte

Die Ausstellung „Wir waren Nachbarn“ erinnert seit zwei Jahrzehnten an Menschen aus den Berliner Bezirken Schöneberg und Tempelhof, die in der NS-Zeit als Juden verfolgt und ermordet wurden. Im Rahmen des Themenjahrs „Zerstörte Vielfalt Berlin 1933 – 1938 – 1945“ liegt der Schwerpunkt auf den Biographien von Künstler_innen und Schriftsteller_innen. Die Ausstellung wurde um Hörstationen mit Tondokumenten zu Gertrud Kolmar, …

23.05.2013 Dezentrales Kunstprojekt. Fontanepromenade 15, Kreuzberg

HISTOX Zeit und Geschichte

In der Fontanepromenade 15 in Berlin-Kreuzberg wird am 23. Mai 2013 ab 16.30 Uhr mit einem dezentralen Kunstwerk daran erinnert, dass sich in diesem Gebäude von 1938 bis 1945 das Berliner Arbeitsamt für Juden befand. Organisiert wird das Projekt vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V. Konzipiert wurde das Projekt von Stella und Arnd Flatten.