Hausbesetzer auf Super 8. Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen

HISTOX Allgemein

Gerhard Schuhmacher lebt seit Ende der siebziger Jahre als Filmemacher in Berlin und dokumentierte auf Super 8 unter anderem die Anfänge des Punk, die Hausbesetzerbewegung und den Tod von Klaus-Jürgen Rattay. Im Babylon Mitte zeigt er ab März 2012 eigene und andere Super 8-Filme aus den letzten dreißig Jahren. Am 29. März um 20 Uhr gibt es den Klassiker der Anti-AKW-Bewegung „Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen (Medienwerkstatt Berlin, R. Lutter, K. G. Otto u.a., 1979) zu sehen. Die Reihe wird im April 2012 fortgesetzt.